Link verschicken   Drucken
 

Veranstaltungen

In Gedenken zum 100. Geburtstag von Libertas Schulze-Boysen haben sich die Schüler und Schülerinnen der siebten und achten Klassen der Libertasschule Löwenberg einen Tag lang mit dem Leben und Wirken von Libertas beschäftigt. Ein Teil der SchülerInnen besuchten eine für Libertas prägende Lebensstation, das Schloss und Gut Liebenberg. Dort haben die SchülerInnen in Zusammenarbeit mit Herrn Rinn (Freundeskreis Libertas) einen vielseitigen Einblick in das Leben und Wirken von Libertas erhalten.

 

Zudem haben einige GrundschülerInnen ein Bild mit 100 Blumen, welches die SchülerInnen der 1. bis 6. Klassen gestalteten, dem Freundeskreis Libertas feierlich übereicht. Der in Löwenberg gebliebene Teil der SchülerInnen haben sich an verschiedenen Stationen mit dem Lebensweg von Libertas, ihrem Widerstandskampf gegen die Nationalsozialisten in Zusammenarbeit mit der Roten Kapelle, Zivilcourage damals und heute sowie ihrem lyrischen Schaffen beschäftigt. Weiterhin gestalteten die SchülerInnen ausgewählte Momente aus dem Leben Libertas zeichnerisch.

 

Es war ein erfolgreicher Tag, an dem die SchülerInnen der Libertasschule erfahren konnten, dass in ihrem Lebensraum Geschichte passierte und Libertas Zivilcourage vielleicht ein Vorbild sein wird.

 

Stationsarbeit                               Ausarbeitung der Schüler/innen